Bukettrebsorten

Intensive Verführungen

Ob trocken ausgebaut, mit schmeckbarer Restsüße oder als edelsüße Variante, Bukettsorten erleben derzeit eine Renaissance. Im Grunde kein Wunder, bieten sie doch mit ihrer großzügigen Aromatik schon mit dem ersten Schluck einzigartigen Trinkgenuss und eignen sich zudem als animierende Essensbegleiter.

Mit den Weinen aus der bunt gefächerten Welt der Bukettsorten verhält es sich wie mit Last-Minute-Urlaubsreisen: Gelegentlich zieht man das große Los und ist restlos begeistert, manchmal ist die Enttäuschung groß.

Diese Reaktionen erlebt man ebenfalls in einer geselligen Runde, die aromenstarke Weine probiert. Manche Teilnehmer werden von einer wahren Aromenexplosion schwärmen, andere sehnen sich dagegen schon beim ersten Schluck nach weniger intensiv schmeckenden Alternativen.

Nach meist jahrzehntelangem Schattendasein sind die Bukettsorten langsam, aber kontinuierlich wieder auf dem Weg zu einer breiteren Akzeptanz. Mehr Platz im Regal der internationalen Weinvielfalt haben sie jedenfalls verdient. Wem die eine Sorte nicht schmeckt, wird bei einer anderen Variante sicher fündig, denn die Bandbreite ist enorm.

Gewürztraminer international

Der Gewürztraminer, der Verführer mit dem Rosenduft, gilt dabei als internationaler Topstar unter den Bukettsorten. Er verwöhnt bereits die Nase mit reichhaltigen Aromen und entfaltet dann auf der Zunge seinen ganzen Zauber.

Vielen Weintrinkern gilt der Gewürztraminer wegen seiner meist weichen, geschmeidigen Art und seiner Aromenfülle als femininer Typ. Keine andere Sorte kommt in Duft und Geschmack an das edle Parfüm eines guten Gewürztraminers heran.

Im Idealfall ist er zart, sanft, tiefgründig, mit angenehmer, milder Säure und langem Nachklang und verwöhnt mit Aromen von Rosen, Nelken, Marzipan, Aprikosen, Pfirsichen und Litschis. Je nach Jahrgang, Ausbaustil und Terroir sind dazu noch Lavendel, Veilchen und Zuckerfeigen, Ananas, Mango, Melonen, Orangen sowie Pfeffer und weihnachtliche Gewürze anzutreffen. Alles Aromen also, die unsere Sinne anregen.


 
Intensive Verführungen